Dienstag, 8. Dezember 2020

MAN Kompressortechnologie für das erste Offshore-Entwicklungsprojekt im Senegal

MAN Energy Solutions erhält einen Auftrag über die Lieferung von sechs Kompressorsträngen für den Einsatz auf einem FPSO-Schiff vor der senegalesischen Küste.

MODEC hat einen Auftrag für sechs Kompressorstränge für ein FPSO-Schiff (Floating Production Storage and Offloading) erteilt, das auf dem Sangomar-Feld etwa 100 km südlich von Dakar (Senegal) eingesetzt wird. Zusammen mit den nahegelegenen Offshore-Blöcken Rufisque und Sangomar ist es eines der weltweit größten Öl- und Gasfelder, das in den letzten zehn Jahren entdeckt wurde.

„Wir freuen uns und sind stolz darauf, dass wir ausgewählt wurden, dieses bedeutsame erste FPSO-Schiff für senegalesische Gewässer zu liefern“, erklärt Yuji Kozai, President und CEO von MODEC. „Wir betrachten Westafrika, wo in den letzten Jahren zahlreiche Offshore-Öl- und Gasfelder entdeckt wurden, als eine unserer wichtigsten Kernregionen. Diese Auftragsvergabe wird unser Geschäftsportfolio in geografischer Hinsicht stärken. Wir freuen uns auch darüber, Teil des Teams zu sein, das eine dringend benötigte Energieressource für die Bevölkerung der Republik Senegal bereitstellen wird. Wir freuen uns ferner auf die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern, mit denen wir dieses Projekt zum Erfolg führen werden.“

„Der Senegal hat eine vielversprechende energiewirtschaftliche Zukunft vor sich. Wir sind stolz darauf, dass MAN Energy Solutions mit der Lieferung von High-Tech-Technologie dabei eine aktive Rolle spielen wird“, betont Patrik Meli, Senior Vice President, Managing Director von MAN Energy Solutions Schweiz AG. „Gas wird für die nächsten Jahrzehnte zum wirtschaftlich und ökologisch wichtigsten Energieträger der Welt. Dieser Auftrag ist ein weiterer Beweis für das Vertrauen, das unserem fundierten Technologie-Know-how im Energiesektor entgegengebracht wird.“

Der Gesamtauftrag umfasst sechs Radialkompressorstränge: ein Niederdruck-, drei Mitteldruck- und zwei Hochdruckkompressoren, die alle von Elektromotoren mit fester Drehzahl angetrieben werden. Alle Kompressorsysteme werden von MAN Energy Solutions in Zürich (Schweiz) entwickelt, hergestellt und getestet. Die Maschinen werden im vierten Quartal 2021 installationsbereit sein.

Sobald sie in Betrieb sind, werden die Kompressorsysteme dazu beitragen, den Druck des Sangomar-Felds aufrechtzuerhalten. Damit kann die Fördermenge und Effizienz der Produktion maximiert werden. Das FPSO-Schiff wird pro Tag insgesamt 100.000 Barrel Rohöl und 130 Millionen Kubikmeter Gas verarbeiten. Der Beginn der Produktion ist für das Jahr 2023 geplant.

Basil Zweifel, Vice President Sales and Execution Upstream and Midstream bei MAN Energy Solutions, fügt hinzu: „Wir freuen uns über die Möglichkeit, zusammen mit MODEC an diesem Projekt für den aufstrebenden Energiemarkt Senegals arbeiten zu können. MAN Energy Solutions bietet energieeffiziente, höchst zuverlässige und kostengünstige Kompressorlösungen an. Dies sind entscheidende Voraussetzungen, um zukunftsweisende Projekte wie Sangomar realisieren zu können.“

Dokumente

  • 20201208_MAN_ES_PR_Sangomar_EN
    PDF, 89 KB German
  • 20201208_MAN_ES_PR_Sangomar_DE
    PDF, 77 KB German

Bilder

  • RB-compressor-Skid_rendering_color
    JPG, 632 KB German
  • FPSO-Sangomar_MODEC
    JPG, 163 KB German

Kontakt

Roberto Rubichi

Fachpresse Turbomachinery

Group Communications & MarketingMAN Energy Solutions Schweiz AGHardstrasse 319Zurich 8005

t +41 44 278 2211

Sprachen