MAN Energy Solutions Logo
Scroll down

 

 

MAN Energy Solutions: Future in the making


Aktuelle Nachrichten

Dienstag, 27. Juli 2021

Weltweit erster Auftrag für Methanolmotor im Containersegment

Kohlenstoffneutrales Containerschiff im Zubringerdienst mit Dual-Fuel-Antrieb soll ab 2023 mit grünem Methanol fahren

MAN Energy Solutions hat den Auftrag zur Lieferung des weltweit ersten langsam laufenden Dual-Fuel-Motors für den Betrieb mit Methanol im Containersegment erhalten. Hyundai (HMD) wird das 2.100-TEU-Schiff für A.P. Møller-Maersk, den globalen Integrator für Containerlogistik, in Korea bauen. Ebenfalls in Korea wird HHI-EMD, ein Unternehmen, das bereits Erfahrung mit LGIM-Motoren hat (8 Motoren in Betrieb und 12 Motoren im Bau für Methanoltanker), den MAN B&W 6G50ME-LGIM-Motor (Liquid Gas Injection Methanol) bauen. Der Motor erfüllt die Tier III-Norm.

Bei seinem Stapellauf wird der Neubau das erste mit Methanol betriebene Schiff sein, das kein Methanol als Ladung transportiert. Mærsk hat ferner angekündigt, dass das neue Schiff mit grünem Methanol angetrieben werden soll und Biokraftstoff als Pilotöl eingesetzt wird. Das Schiff soll 2023 in Dienst gestellt werden und wird im Netzwerk von Sealand Europe, einem Maersk-Unternehmen, die Ostseeroute zwischen Nordeuropa und dem Bottnischen Meerbusen befahren.

Bjarne Foldager, Senior Vice President und Leiter des Zweitaktgeschäfts bei MAN Energy Solutions, erklärte: „Maersk übernimmt mit der Einführung von erneuerbarem Methanol als Teil seiner Dekarbonisierungsstrategie eine Führungsrolle – und das weit vor der ursprünglichen Zielsetzung für 2030. Wir entwickeln eine Dual-Fuel-Technologie, die zur wachsenden Kundennachfrage nach nachhaltigen Seeverkehrsketten passt. Hier spielt unser ME-LGIM-Motor eine wichtige Rolle. Es ist besonders erfreulich, dass es nun ein Debüt für diese Technologie im wichtigen Containersegment gibt.“

Foldager ergänzte: „Unsere bisherigen ME-LGIM-Referenzen haben bewiesen, dass Methanol ein sauberer, effizienter und sicherer Schiffskraftstoff ist, der einen zukunftsweisenden Weg zur Dekarbonisierung durch erhebliche Treibhausgasreduzierungen ermöglicht, wenn er aus erneuerbaren Energiequellen hergestellt wird. Generell ist das Dual-Fuel-Motorenportfolio von MAN Energy Solutions auf diesem Weg in eine kohlenstofffreie Zukunft gut aufgestellt. Alle alternativen Kraftstoffe, die der Markt bringen wird, können eingesetzt werden.“

MAN Energy Solutions gibt an, dass seine Referenzen bei langsamlaufenden Dual-Fuel-Motoren jetzt über 408 Einheiten umfassen. Der ME-GI-Motor konnte über 1,7 Millionen Betriebsstunden im reinen LNG-Betrieb und die ME-LGI-Plattform 110.000 Betriebsstunden im Dual-Fuel-Betrieb verzeichnen.

 

 

Die MAN B&W ME-LGIM-Motoren

MAN Energy Solutions hat den Dual-Fuel-ME-LGIM-Motor für den Betrieb mit Methanol, aber auch mit konventionellem Kraftstoff entwickelt. Der Motor basiert auf der bewährten ME-Baureihe des Unternehmens, von der rund 5.000 Motoren in Betrieb sind und arbeitet nach dem Dieselprinzip. Beim Betrieb mit Methanol reduziert der ME-LGIM-Motor die Emission von CO2, NOx und SOx.

Der Wechsel zwischen Methanol und anderen Kraftstoffen erfolgt unterbrechungsfrei im laufenden Betrieb. Messungen, die an Motoren im Methanolbetrieb durchgeführt wurden, haben den gleichen oder einen etwas besseren Wirkungsgrad als bei herkömmlichen HFO-Verbrennungsmotoren ergeben.

MAN entwickelte den ME-LGI-Motor als Reaktion auf das wachsende Interesse der Schifffahrtbranche an Alternativen zum Schweröl. Methanolschiffe sind bereits seit vielen Jahren mit diesem Motor auf See im Einsatz. Der ME-LGIM-Motor hat sich somit bewährt und bietet große Zuverlässigkeit in Kombination mit hoher Kraftstoffeffizienz.

Dokumente

  • 20210727_MAN_ES_PR First Methanol Container Order_EN
    PDF, 82 KB German
  • 20210727_MAN_ES_PR First Methanol Container Order_DE
    PDF, 116 KB German

Bilder

Kontakt

Nils Søholt

Fachpresse Marine

Group Communications & MarktingMAN Energy SolutionsTeglholmsgade 412450 Copenhagen SVDenmark

t +45 33 85 26 69

Sprachen